Nach “Lower Decks” ist nun auch offiziell eine zweite “Star Trek”-Animationsserie beauftragt.

Auf startrek.com wurde bestätigt, dass CBS Eye Animation Productions für Nickelodeon eine Kinder-taugliche Animationsserie auf Basis von Computeranimations-Technik entwickelt. Die Serie wird unabhängig von “Lower Decks” sein, die auf CBS All Access erscheinen wird, und sich an ein erwachsenes Publikum richten soll. Mit der neuen Animationsserie bedient sich CBS offenbar bei einem Konzept von Disney und den dort speziell für Kinder gedachten Ablegern zu “Star Wars” wie “Clone Wars” und “Rebels”.

Enterprise im Orbit (TAS) CC BY-NC-ND 2.0 Tom Simpson

Enterprise im Orbit (“The Animated Series”) CC BY-NC-ND 2.0 Tom Simpson

Bisher ist kein Titel für die Serie bekannt. Erste Hinweise zur Handlung gibt es aber schon: Eine Gruppe vogelfreier Jugendlicher stößt auf das Wrack eines verlassenen Sternenflottenschiffs. Sie nutzen ihren neuen Untersatz für die Suche nach “Abenteuer, Sinn und Erlösung”.

Showrunner werden die Emmy-Gewinner Kevin and Dan Hageman (“Trollhunters”, “Ninjago”). Wie alle anderen “Star Trek”-TV-Serien wird sie unter der Ägide von Alex Kurtzmans Hidden Entertainment im Rahmen dessen Fünf-Jahresvertrags mit CBS produziert. Weitere ausführende Produzenten sind Heather Kadin, Katie Krentz, Rod Roddenberry und Trevor Roth. Aaron Baiers ist als Co-Produzent benannt.


Christopher Kurtz

Christopher Kurtz

Seit den frühen 2000ern ist Christopher Redakteur im TrekZone Network. Wenn er nicht in den unendlichen Weiten nach kritisch rationalem Humanismus Ausschau hält oder sich über die Plausibilität fiktiver Technologien und Gesellschaftsformen den Kopf zermartert, findet man ihn meistens in der Nähe von Spielen der geselligen Art, egal ob analog oder digital, ob als Mitspieler oder Gelegenheitsautor.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.