Amazon Prime möchte binnen 24 Stunden nach Veröffentlichung in den USA jede Folge des Nachfolgers von “Discovery” in etwa 200 Ländern ausstrahlen. CBS Studios und Amazon Prime gaben heute die Meldung an die Presse heraus, dass ein mehrjähriger Vertrag zur exklusiven Ausstrahlung geschlossen wurde.

Update: “Star Trek”-Fans außerhalb der USA brauchen in Zukunft ein weiteres Streaming-Abonnement. Die noch namenlose Serie rund um Sir Patrick Stewards Jean-Luc Picard wird nicht wie “Star Trek: Discovery” außerhalb von Nordamerika bei Netflix, sondern beim Erzkonkurrenten von Jeff Bezos zu sehen sein.

Das dürfte im Interesse von CBS liegen, die damit eindrucksvoll zeigen, dass sie sich beim internationalen Vertrieb alle Türen offen halten. Insbesondere macht man sich so nicht von einem Konkurrenten unnötig abhängig.

Dumm nur für die Fans: Wer kein Amazon Prime-Abonnement bezieht, wird sich Ende des Jahres überlegen müssen, ob er dem Online-Kaufhaus zusätzliche monatliche Einnahmen bescheren möchte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.