Wir haben uns den zweiten längeren Trailer für “Star Trek: Picard” etwas genauer angesehen und nach Easter-Eggs und Hinweisen zur Handlung herausgesucht.

Achtung, Spoiler und Spekulation!

Der zweite Story-Trailer verrät uns deutlich mehr zur Handlung als die beiden Schnipsel davor. Wir zerlegen den Trailer und setzen ihn in einer uns plausiblen Reihenfolge neu zusammen, wie es uns unter dem Eindruck des Teasers und ersten Trailer plausibel erscheint.

Achtung: Dieser Artikel enthält Spekulationen zur Story von “Star Trek: Picard” anhand des bisher bekannten Materials. Wir versuchen die Lücken nach Bestem Wissen und Gewissen zu schließen, möchten aber alle Leser daran erinnern, dass wir uns selbstverständlich an vielen Stellen irren können.

Easter-Eggs, Erläuterungen und besonders wilde Spekulationen werden so vom übrigen Artikel abgesetzt.

Vorgeschichte

Zum Ende seiner Karriere führt Picard “die größte Rettungsarmada in der Geschichte” an. beim Einsatz geschieht “das Unvorstellbare”. Die Angriffe, die wir am Anfang und Ende des neuen Trailers sehen, könnten Flashbacks zu dieser Mission sein.

Planetarer Angriff (Szenenbild: CBS)

Planetarer Angriff (Szenenbild: CBS)

Die Kampfjäger sind auch weltraumtauglich (Szenenbild: CBS)

Die Kampfjäger sind auch weltraumtauglich (Szenenbild: CBS)

Daraufhin setzt sich Picard in La Barre zur Ruhe, um “Sicherheit” zu finden. Er schafft sich einen Hund namens “Number One” an.

Star Trek: Picard (Szenenbild: CBS)

Das Picard-Anwesen (Szenenbild: CBS)

Picard mit Number One (Szenenbild: CBS)

Picard mit Number One (Szenenbild: CBS)

Dahj

Dreh- und Angelpunkt der ersten Staffel scheint eine junge Frau namens Dahj zu sein, die offenbar auf der Flucht ist. Der erste Trailer legt nahe, dass Dahj aus der Einrichtung flieht, in der u.a. an Borg-Drohnen experimentiert wird (wir sehen sie jedenfalls auf der unteren Ebene).

Zum Jahrestag der Rettungsmission wird Picard von romulanischen/vulkanischen Repräsentanten interviewt (Teaser und erster Trailer).

Dahj sieht auf der Flucht Picards Interview. Aus ihr nicht erklärlichen Gründen spürt sie, dass sie Picard vertrauen kann. Sie sucht ihn auf, um ihn um Hilfe zu bitten.

Dahj auf der Flucht (Szenenbild: CBS)

Dahj auf der Flucht (Szenenbild: CBS)

Dahj sieht Picards Interview zum Jahrestag (Szenenbild: CBS)

Dahj sieht Picards Interview zum Jahrestag (Szenenbild: CBS)

Easter-Egg: Das Schild links neben dem Ladenlokal scheint Werbung für die nächste Generation der tragbaren PADD-Tablets zu machen, auch wenn ein Teil des Text abgeschnitten ist, steht dort vermutlich: “Sehen Sie die Zukunft! Sehen Sie heute die PADD-Technologie von morgen!”

Das ist eine schöne Anspielung darauf, dass uns die PADDs aus “The Next Generation” heute in Form von Smartphones und Tablets bereits allgegenwärtig begleiten.

Dahj findet Picard (Szenenbild: CBS)

Dahj findet Picard (Szenenbild: CBS)

Dahj bittet Picard um Hilfe (Szenenbild: CBS)

Dahj bittet Picard um Hilfe (Szenenbild: CBS)

Picard seinerseits hat einen Traum, der eine Verbindung zu der jungen Frau darstellen könnte. In diesem Traum sieht er Data auf dem Weingut. Sowohl er als auch Picard sind in ihren Uniformen der späteren Staffeln aus “The Next Generation” gekleidet.

Data mit Staffelei (Szenenbild: CBS)

Data mit Staffelei (Szenenbild: CBS)

Data (Szenenbild: CBS)

Data (Szenenbild: CBS)

Data malt eine in einem weißen Gewand verhüllte Gestalt, die an einer stürmischen See steht und Ähnlichkeiten mit Dahj aufweist. Er fordert Picard auf, das Bild zu Ende zu malen. Picard sagt, er wisse nicht wie. Der Android widerspricht und reicht Picard den Pinsel, der daraufhin erwacht.

Datas Bild (Szenenbild: CBS)

Datas Bild (Szenenbild: CBS)

Nachforschungen

Es ist nicht ganz klar, wann die folgenden Ereignisse anzusiedeln sind, aber es scheint plausibel, dass Picard der Geschichte der jungen Frau nachgehen würde. Falls Picard und Dahj schon etwas über die Borg-Experimente wissen, ist dies der Punkt der Handlung, an dem Picard Kontakt mit Seven of Nine aufnimmt (erster Story-Trailer).

Picard und Seven of Nine (Szenenbild: CBS)

Picard und Seven of Nine (Szenenbild: CBS)

Sevens Implantate sind zwar sehr ähnlich zu Ihrem Erscheinen in “Voyager” gestaltet, doch ist das Design in Details unterschiedlich.

Vermutlich gehört zu Picards Nachforschungen auch der Besuch bei einer Kybernetik-Einrichtung (evtl. dieselbe, in der Experimente an Borg vorgenommen werden).

"Server-Raum" (Szenenbild: CBS)

“Server-Raum” (Szenenbild: CBS)

Es könnte sich um Memory-Alpha oder eine andere Forschungseinrichtung handeln.

Picard und Eskorte (Szenenbild: CBS)

Picard und Eskorte (Szenenbild: CBS)

Picard trägt hier noch nicht den kleinen, geschwungenen Anstecker (Kommunikator von Rios’ Crew?) und die dunklere Garderobe, die wir später zu sehen bekommen. Dies weist darauf hin, dass diese Szene vor den anderen spielen könnte.

Bei Picards Begleitung könnte es sich um eine künstliche Lebensform handeln.

Borg-Forschungseinrichtung (Szenenbild: CBS)

Borg-Forschungseinrichtung (Szenenbild: CBS)

Die Drohnen, die zwischen den “Servern” hin- und herflitzen, sind ebenfalls in der Borg-Einrichtung zu sehen. Eventuell ist es sogar dieselbe Einrichtung. Im ersten Trailer sahen wir auf der ersten Etage Borg-Alkoven und bewaffnete Romulaner als Wachen.

Experimente an Borg-Drohnen (Szenenbild: CBS)

Experimente an Borg-Drohnen (Szenenbild: CBS)

Eventuell ist die folgende Einstellung in dem selben Labor entstanden. Demnach könnte Seven bereits einen “Klienten” an die Experimente verloren haben und Picard über die Einrichtung berichten.

Seven of Nine hält jemanden im Arm (Szenenbild: CBS)

Seven of Nine hält jemanden im Arm (Szenenbild: CBS)

Im Zusammenschnitt sehen wir zudem eine größere Anzahl an Androiden des Soong-Typs mit goldener Haut und gelben Augen. Wenn Picard diese bei seinen Nachforschungen entdeckt, könnte dies ein weiterer guter Grund für seinen Opposition zur Sternenflotte sein. Schließlich hat er sich zu mehreren Gelegenheiten für das Selbstbestimmungsrecht für künstliche Lebensformen eingesetzt.

Ob die Experimente an den Borg mit dem Bau neuer Androiden in Zusammenhang steht, ist natürlich reine Spekulation. Sowohl “Der Angriff der Borg, Teil 2” (“The Next Generation” 7×01) als auch “Star Trek: Der Erste Kontakt” sind auf der Prämisse gegründet, dass zumindest Lore und die Borg-Königin Androiden und Borg für grundsätzlich ineinander transformierbar halten. Entsprechende Experimente der Romulaner unter Anteilnahme/Duldung der Föderation wären natürlich ein noch besserer Grund für Picard gegen die Autoritäten aufzubegehren.

Soong-Type-Androiden (Szenenbild: CBS)

Soong-Type-Androiden (Szenenbild: CBS)

Die Bezeichnung der Androiden scheint dem Schema aus einem Buchstaben und einer Zahl von Dr. Noonien Soong zu folgen. Einer der Prototypen von Data und Lore hieß B-4. Im Trailer sehen wir einen Androiden mit dem Namen F8 auf der Stirn.

Die Sternenflotte

Überzeugt davon, dass Dahj in Gefahr ist, und es seine Aufgabe sei, sie zu beschützen, sucht Picard Hilfe bei der Sternenflotte.

San Francisco (Szenenbild: CBS)

San Francisco (Szenenbild: CBS)

Es ist weiterhin fraglich, warum im Zeitalter von Fusionsreaktoren jemand auf die Idee kommen sollte, die “Golden Gate”-Brücke mit Solarpanels zu bestücken bzw. diese nicht zurückzubauen. (Oder die Panels haben eine völlig anderen Zweck)

Sternenflotten-Hauptquartier in San Francisco (Szenenbild: CBS)

Sternenflotten-Hauptquartier in San Francisco (Szenenbild: CBS)

Auch wenn die Bild-Auflösung es nicht mit letzter Sicherheit erkennen lässt, sind die Sternenflotten-Abzeichen offenbar die gleichen, die bereits in alternativen Zukunftsvisionen aus “Gestern, Heute, Morgen” (“The Next Generation” 7×25), “Der Besuch” (“Deep Space Nine” 4×03), “Temporale Paradoxie” (“Voyager” 5×06) und “Endspiel” (“Voyager” 7×25) für diese Epoche verwendet worden sind.

Die Uniformen greifen Elemente aus allen drei Serien der “Next Generation”-Ära auf.

Enterprise-D-Hologramm (Szenenbild: CBS)

Enterprise-D-Hologramm (Szenenbild: CBS)

Wie die gerade noch lesbare Registrierungsnummer (1701-D) hinter der Hauptschuttlerampe verrät, ist das Hologramm des Galaxy-Klasse-Raumschiffs hier tatsächlich die Enterprise-D.

Picard bekommt seinen Besucherausweis (Szenenbild: CBS)

Picard bekommt seinen Besucherausweis (Szenenbild: CBS)

Picard stößt mit seinem Anliegen nicht auf Gegenliebe und liefert sich mit einem uns bisher nicht bekannten Admiral einen heftigen verbalen Schlagabtausch.

Sternenflotten-Admiral (Szenenbild: CBS)

Sternenflotten-Admiral (Szenenbild: CBS)

Picard wird weggeschickt (Szenenbild: CBS)

Picard wird weggeschickt (Szenenbild: CBS)

Das Shuttle im Hintergrund scheint durch Zeit & Raum (oder Copy & Paste) der Discovery abhanden gekommen zu sein. Entweder ein bewusstes Easter-Egg oder noch eine Baustelle der Post-Production.

Picard wird von der Sternenflotte abgewiesen und nach Hause geschickt. Er beklagt, dass die Föderation nicht für ihre Werte einstehe. Warum das so ist, bleibt auch nach diesem Trailer unklar.

Vermeintlich ebenfalls am Sternenflotten-HQ wird Dahj in einen Kampf mit mehreren maskierten Angreifern verwickelt (siehe auch erster Trailer). Dabei scheint sie Verbrennungen zu erleiden.

Angriff auf Dahj (Szenenbild: CBS)

Angriff auf Dahj (Szenenbild: CBS)

In jedem Fall fasst Picard den Entschluss, Dahj auf eigene Faust zu helfen. Hierfür tauscht er sich mit einem ihm Vertrauten aus.

Unbekannter Besuch (Szenenbild: CBS)

Unbekannter Besuch (Szenenbild: CBS)

In der Sequenz, in der Picard den Beschluss fasst, eine Mission auf die Beine zu stellen, taucht ein Mann auf, den wir auf den ersten Blick nicht erkennen. Es könnte sich um ein Hologramm von Picards Vater oder Bruder oder einen uns bisher unbekannten Freund handeln.

Picard (Szenenbild: CBS)

Picard (Szenenbild: CBS)

Picards Kommunikator (Szenenbild: CBS)

Picards Kommunikator (Szenenbild: CBS)

Picard reaktiviert hier seinen Kommunikator, den wir das letzte Mal in “Star Trek: Nemesis” an seiner Brust gesehen haben.

Eine neue Crew

Wir sehen Picard an mehrere Orte reisen, um seine neue Crew zu rekrutieren. Auch wenn es chronologisch im Trailer später auftaucht, ist Seven of Nine vermutlich sein erster Anruf (s.o.), da er sie noch in La Barre in seinem Arbeitszimmer trifft.

Die ehemalige Borgdrohne hilft nach eigener Aussage inzwischen Leuten, die sich nicht selbst helfen können. Demnach ist sie ein perfekter Match für Dahj.

Seven of Nine (Szenenbild: CBS)

Seven of Nine (Szenenbild: CBS)

Sevens Waffen scheinen modifizierte oder weiterentwickelte Gewehre der Modelle aus “Star Trek: Der Erste Kontakt” und “Star Trek: Voyager” zu sein. Die Geschosse leuchten im blauen statt klassisch orangenen Farbspektrum.

Gegebenenfalls spielen auch Deanna Troi und Will Riker eine Rolle dabei, ihrem alten Captain den ein oder anderen Kontakt für seine neue Crew zu vermitteln.

Troi umarmt Picard (Szenenbild: CBS)

Troi umarmt Picard (Szenenbild: CBS)

Will Riker sieht einen Geist (Szenenbild: CBS)

Will Riker sieht einen Geist (Szenenbild: CBS)

Dabei erfahren wir, dass Riker Nachwuchs hat, der Picards Rückkehr lautstark ankündigt.

Wahrscheinlich spielt dieses Treffen jedoch später in der Serie. Einerseits trägt Picard hier schon den neuen Kommunikator, andererseits wurden die Szenen erst in der zweiten Hälfte der Staffel gefilmt.

Auf jeden Fall muss Picard reisefreudiger werden, auch weil Dahjs Verfolger sein Anwesen stürmen.

Dahjs Verfolger (Szenenbild: CBS)

Dahjs Verfolger (Szenenbild: CBS)

Den Transport von der Erde stellt Cristobal “Chris” Rios widerwillig bereit. Offenbar haben er und Picard eine komplizierte Vergangenheit. Picard appelliert an ihn, dass man zwar nicht die Vergangenheit, aber sehr wohl die Zukunft ändern könne.

Rios Schiff im Ordbit der Erde (Szenenbild: CBS)

Rios Schiff im Ordbit der Erde (Szenenbild: CBS)

Cristobal Rios

Cristobal Rios

Rios Schiff (Szenenbild: CBS)

Rios Schiff (Szenenbild: CBS)

Rios’ Schiff erinnert an die zivilen Schiffe oder auch an die Schmugglerschiffe aus “The Next Generation” und “Deep Space Nine”.

Picard appelliert an Rios (Szenenbild: CBS)

Picard appelliert an Rios (Szenenbild: CBS)

Im Trailer folgt chronologisch als erster Stopp eine recht karge Welt, auf der Picard versucht, Raffi Musiker (Michelle Hurd) zu gewinnen.

Picards Shuttle (Szenenbild: CBS)

Picards Shuttle (Szenenbild: CBS)

Die Szene wurde am Vasquez Rock (auch “Kir’s Rock” oder “Gorn Rock”) gefilmt, der schon für viele ikonische Folgen wie “Ganz neue Dimensionen” (“The Original Series” 1×19) die Kulisse stellte.

Raffi Musiker (Szenenbild: CBS)

Picard versucht Raffi Musiker bei einer Flasche Chateau Picard zu gewinnen (Szenenbild: CBS)

Musiker ist offenkundig für die militärisch-taktischen Aspekte der Mission zuständig.

Musiker inspiziert eine Waffe (Szenenbild: CBS)

Musiker inspiziert eine Waffe (Szenenbild: CBS)

Die Kybernetikerin Dr. Agnes Jurati (Alison Pill) findet Picard indes auf einer idyllischen Welt mit mehreren schwebenden Einrichtungen in der Atmossphäre.

Juratis Heimat (Szenenbild: CBS)

Juratis Heimat (Szenenbild: CBS)

Eventuell handelt sich hierbei auch um den Planeten, der in den Traum-Flashbacks von den Jägern angegriffen wird, als Picard nach Datas Pinsel greift. Die schwebenden Stationen könnten die gleichen sein.

Jurati schließt sich Picards Mission an, weil dies alles sei, was ihr jemals etwas bedeutet habe.

Dr. Juratis Labor (Szenenbild: CBS)

Dr. Juratis Labor (Szenenbild: CBS)

Die große Anrichte in der Mitte des Labors beherbergt vermutlich die Schublade mit den Teilen des Soong-Androiden aus dem ersten Story-Trailer.

Dr. Agnes Jurati (Szenenbild: CBS)

Dr. Agnes Jurati (Szenenbild: CBS)

Jurati und Rios scheinen im Laufe der Serie ein Paar zu werden.

Rios und Jurati (Szenenbild: CBS)

Rios und Jurati (Szenenbild: CBS)

Auf einem fremden Planeten mit vielen Baustellen wirbt Picard den jungen Elnor (Evan Evagora) an.

Elnors Planet (Szenenbild: CBS)

Elnors Planet (Szenenbild: CBS)

Dies könnte die neue Heimatwelt der Romulaner nach der Zerstörung von Romulus sein. Die Baustellen weisen auf den Wiederaufbau der Zivilisation hin.

Dabei läuft nicht alles ganz reibungslos und Picard wird zum Duell herausgefordert.

Ein Romulaner und Picard im Duell (Szenenbild: CBS)

Ein Romulaner und Picard im Duell (Szenenbild: CBS)

Auch wenn Picard betagt ist, wird er doch aufgrund jahrelangen Trainings gerade auf diese Art Herausforderung gut vorbereitet sein.

Elnor (Szenenbild: CBS)

Elnor (Szenenbild: CBS)

Ebenfalls einen Konflikt mit Romulanern ist ein Weltraumscharmützel zwischen Rios’ Schiff und einem weiteren, bisher unbekannten Jäger und einem romulanischen Bird-of-Prey. Eventuell findet dieses Gefecht über Elnors Heimatwelt statt, während Picard auf der Oberfläche ist.

Kampf mit dem Bird-of-Prey (Szenenbild: CBS)

Kampf mit dem Bird-of-Prey (Szenenbild: CBS)

Das kleinere Schiff ist bisher unbekannten Ursprungs und unbekannter Bauart.

Kampf mit dem Bird-of-Prey (Szenenbild: CBS)

Kampf mit dem Bird-of-Prey (Szenenbild: CBS)

Kampf mit dem Bird-of-Prey (Szenenbild: CBS)

Kampf mit dem Bird-of-Prey (Szenenbild: CBS)

Das Design des Bird-of-Prey wurde seit der Originalserie nicht mehr im Kanon gesichtet. Das Schiff könnte deutlich über 100 Jahre alt und einer der wenigen Überreste des romulanischen Reichs nach der Zerstörung von Romulus sein.

Die Mission

Ein erstes Ziel von Picards Mission ist wohl das Wrack des Borg-Würfels, den wir schon aus dem ersten Trailer kennen.

Teilweise zerstörter Borg-Würfel (Szenenbild: CBS)

Teilweise zerstörter Borg-Würfel (Szenenbild: CBS)

Wenn wir das Set-Design richtig zuordnen, treffen Picard und Co. hier auch auf Hugh.

Elnor mit gezücktem Schwert (Szenenbild: CBS)

Elnor mit gezücktem Schwert (Szenenbild: CBS)

Hugh (Szenenbild: CBS)

Hugh (Szenenbild: CBS)

Hugh hat bedeutend weniger Implantate als das letzte Mal, als wir ihn gesehen haben. Er scheint ähnlich weit wiederhergestellt worden zu sein wie Seven of Nine.

Dahj, Hugh und Picard (Szenenbild: CBS)

Dahj, Hugh und Picard (Szenenbild: CBS)

Gegenspieler

Schon im letzten Trailer sahen wir den romulanischen Flüchtling Narek, der sich mit einer anderen Romulanerin in finstren Fluren verschwor. In diesem Trailer erfahren wir, dass er von ihr auf eine geheime Mission geschickt wird, um herauszubekommen, wer “sie” (gemeint ist vermutlich Dahj) geschickt habe. Es scheint, als würde sich Narek unter falschem Vorwand Picards Mission anschließen, auch um eine Affäre mit Dahj zu beginnen.

Narek erhält seinen Auftrag (Szenenbild: CBS)

Narek erhält seinen Auftrag (Szenenbild: CBS)

Narek und Dahj (Szenenbild: CBS)

Narek und Dahj (Szenenbild: CBS)

Sonstiges

Folgende Szenen zeigt der Trailer ebenfalls, können wir aber nicht chronologisch zuordnen.

Steinkreis

In einem Kreis stehen mehrere Personen mit Kapuzen um einen Runden “Altar”, die von einer Druckwelle umgeworfen werden. Vielleicht handelt es sich hier um einen Teil von Dahjs Vergangenheit, da die Roben ähnlich aussehen.

Druckwelle (Szenenbild: CBS)

Eine Druckwelle wirft mehrere Personen um. (Szenenbild: CBS)

Arbeitszimmer

Nach einem ersten Erfolg freut sich Picard in seinem Arbeitszimmer auf dem Weingut.

Picard an seinem Schreibtisch (Szenenbild: CBS)

Picard an seinem Schreibtisch (Szenenbild: CBS)

Wir sehen mehrere interessante Memorabilien. Direkt vor Picard steht unter einer Glaskuppel eine Skulptur, die an das romulanische Wappen erinnert.

Wald

Diese Einstellung ist nur sehr schwer einzuordnen. Eine Person (wahrscheinlich Seven, aber kaum zu erkennen) steht vor einem sich öffnenden Eingang.

Mysteriöser Eingang (Szenenbild: CBS)

Mysteriöser Eingang (Szenenbild: CBS)

Fußball

Im Lagerraum von Rios’ Schiff sehen wir ein geschicktes Paar Füße (Rios?) einen Ball bewegen.

Fußball auf Rios' Schiff (Szenenbild: CBS)

Fußball auf Rios’ Schiff (Szenenbild: CBS)

Solitaire

In einer Einstellung sehen wir ein Legespiel. Es scheint sich um Dahjs Hände zu handeln (der weiße Ripp-Pullover ist auch in einer Einstellung zu sehen, in der sie direkt in die Kamera blickt).

Solitaire auf Romulanisch? (Szenenbild: CBS)

Solitaire auf Vulkanisch oder Romulanisch? (Szenenbild: CBS)

Kind am Fenster

Eines der rätselhaftesten Bilder aus dem Trailer ist diese Einstellung von einem Kind (aufgrund der langen Haare vermeintlich ein Mädchen), dass mit einem Kuscheltier an einem Fenster steht und in die regnerische Nacht hinausblickt.

Kind am Fenster (Szenenbild: CBS)

Kind am Fenster (Szenenbild: CBS)

Offensichtliche Kandidatinnen für Flashbacks sind Dahj, Jurati, Musiker und Seven

Ein Wort zum visuellen Kanon

Trotz kleinerer Abweichungen bei Sevens Implantaten scheint “Star Trek: Picard” dem visuellen Kanon der “Next Genenration”-Ära weitgehend treu zu bleiben. So tauchen in diesem Trailer exakte Repliken der TNG-Uniformen und der Enterprise-D ohne “Reimagination” auf. Damit steht die Serie im Kontrast zu “Discovery”, die die visuellen Vorlagen der Originalserie sehr frei neu interpretiert. Dies sollte viele Fans, die Discovery deswegen kritisch sehen, sehr freuen (den Autor eingeschlossen).

Unsere beste Plot-Hypothese

Fokuspunkt der Serie ist offensichtlich Dahjs Beziehung zu Picard. Dass die beiden ohne offensichtliche Vorgeschichte eine Verbindung zueinenader spüren, leistet der Fan-Theorie vortrieb, dass Dahj wie Picard eine ehemalige Borg-Drohne oder gar eine designierte Borg-Königin sein könnte. Die unterschwellige Beziehung rührt in diesem Szenario von der Verbindung der beiden durch das Gruppenbewusstsein der Borg.

Wie uns der erste Trailer gezeigt hat, experimentieren die Romulaner (wie es scheint, in Kooperation mit oder unter Duldung der Sternenflotte) an Borg. Wenn Dahj den Romulanern entkommen sein sollte, wäre es logisch, dass diese versuchen, sie wieder zu fassen. Die dunklen Figuren mit den Helmen wären dann romulanische Sicherheitskräfte.

Bisher war die Frage, warum die Sternenflotte Picards Hilfegesuch ablehnen würde. Wenn die Experimente dazu dienen, Soong-Androiden für die Sternenflotte in Serie zu fertigen, hätte die Admiralität druchaus ein Motiv, das Projekt zu schützen und ein Argument hinsichtlich Dahjs Recht auf Asyl als Ex-Borg mangels Personenstatus nicht anzuerkennen. Dieses Szenario würde in jedem Fall Seven of Nine und Hugh motivieren, sich Picards Mission anzuschließen und ein Kernmotiv der besten “Next Generation”-Folgen wieder aufgreifen.

Wahrscheinlich wird die letzte Ausgabe “Short Treks” der zweiten Staffel (“Children of Mars”) als Prequel letzte Hinweise auf die Handlung geben. Spätestens ab dem 24.01.2020 gibt es dann jedoch tatsächlich wieder jede Woche ein neues Abenteuer mit Jean-Luc Picard. Bis dahin laden wir alle Leser ein, sich in den Kommentaren an den Spekulationen zu beteiligen.

Update: In einer vorherigen Version dieses Artikels hieß es, die letzten beiden “Short Treks” seien Prequels für “Picard”. Richtig ist, dass der letzte von sechs Kurzfilmen eine Vorgeschichte erzählt.


3 Kommentare

Captain.K · 6. Oktober 2019 um 19:21

Hm ich hatte mich ja lange vor dem Gedanken gesträubt, doch wen mit dem Tot Dates die Sternenflotte nun mit B4 experimentiert um eigene Androiden zubauen waere das traurig aber auch nachvollziehbar. Ob die Dame nicht vielleicht doch Dates Tochter ist.

Roman · 6. Oktober 2019 um 22:41

Der neue Fremde schaut ein bissl aus wie der reisende

Gniechel · 7. Oktober 2019 um 10:18

Picards Bruder oder Vater hat doch nicht so ne Hand, wie der Reisende….😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.