In dieser Review sehen wir uns an, ob Band 51 uns etwas besser in die Republic-Ära entführt.

Inhalt (Klappentext):

Ausgabe zwei der neuen Megareihe “Age of Republic”. Jango Fett ist einer der gefürchtetsten Kopfgeldjäger, tödlich und unerbittlich.
Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi versprach seinem sterbenden Meister, den vermeintlich Auserwählten auszubilden.

Star Wars 51 (Panini)

Star Wars 51

Kritik

Der nächste “Age of Republic”-Band stellt Jango Fett und Obi-Wan in den Mittelpunkt. Zeichnungstechnisch gibt es dabei wenig zu meckern. Der Detailgrad ist hoch, es herrschen durchweg helle Szenen vor und auch die Mimik der Charakter ist immer astrein zu erkennen. Hier bewegt man sich also auf gewohnt guten Pfaden.

Was die Stories angeht, muss man schon sagen, dass sie im Gesamtkonzept der Saga eher 0815-Geschichten sind. Große Auswirkungen braucht man hier nicht befürchten, das Ganze sind eher kleinere Schnipsel aus dem Leben der Hauptcharaktere. War der Vorgänger an der Stelle noch etwas weniger überzeugend, ist das aber in diesem Band schon wieder anders.

Denn hier leben die Geschichten ganz klar von den Charakteren, wobei natürlich Obi-Wan die Nase vorne hat. Der muss sich damit auseinandersetzen, nun einen Padawan zu haben, was auch für ihn nicht leicht ist. Und während eines kleinen Konflikts beginnen die beiden zusammenzuwachsen. Das ist jetzt nicht neu, aber schön kurzweilig inszeniert und macht durchaus Spaß.

Die Jango Fett-Story kann da nicht ganz so mithalten, ist aber immerhin auch noch recht okay. Kopfgeldjäger-bedingt geht es dabei etwas rauer zu, denn es geht um eine Lektion für Boba, der hier aber schon beweist, dass er durchaus in die Fußstapfen seines Vaters treten kann. Auch das ist kurzweilig spaßig, mehr aber eben auch nicht.

Fazit

Gute Popcorn-Unterhaltung, so könnte man diesen Band beschreiben und in der Tat machen die beiden Geschichten zumindest kurzzeitig Spaß. Wer damit leben kann, dass hier nicht mehr drinsteckt, wird damit aber gut bedient.

Bewertung

4 out of 5 stars (4 / 5)

Information: Ein Exemplar dieser Ausgabe wurde dem Autor vom Verlag zum Zwecke der Rezension kostenlos überlassen.

Quick-Infos

Autor: Jody Houser
Zeichner: Luke Ross
Originaltitel: Star Wars – Age of Republic: Jango Fett & Obi-Wan Kenobi
Jahr der Veröffentlichung (Original): 2019
Übersetzer: Michael Nagula
Seitenanzahl: 52
Preis: 4,99 Euro
Verlag: Panini


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.