Wir sehen uns an, was Conans Weggefährtin so drauf hat in dieser neuen Comicreihe.

Inhalt (Klappentext):

Eines Tages wird die Piratin Bêlit die Königin der Schwarzen Küste und die große Liebe des Cimmeriers Conan sein. Zu Beginn ihrer Reise ist sie jedoch noch eine junge Frau, die von Meeresungeheuern und Abenteuern träumt – und früh mit Gewalt, Leid und Ungerechtigkeit konfrontiert wird. Dennoch begibt sich Bêlit auf die Jagd nach den Monstern der Tiefe …

Age of Conan 1 (Panini)

Age of Conan 1

Kritik

Die neue “Age of Conan”-Reihe ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Computerspiel. In dieser Reihe geht es um Geschichten über andere Personen im Conan-Universum. Und zumindest zeichnungstechnisch kann sich der Band durchaus sehen lassen. Der Detailgrad ist hoch, dunkle Szenen gibt es kaum und ansonsten kann man auch bei den Gesichtern genug Mimik erkennen. Das war bei Conan bisher nicht immer so.

Die Geschichte selbst handelt von der titelgebenden Bêlit, die ja später Conans erste Liebe werden und sterben wird. Hier wird ihre Vergangenheit aufgerollt und sie als starker Frauencharakter etabliert, was sowieso schon mal ein Plus ist. Von ihrer Jugend bis zum Erwachsenwerden bekommen wir hier einen Wildfang präsentiert, der im Laufe seines Lebens so einiges lernen muss.

Das tut sie auch und man sieht hier schon, dass das Hauptaugenmerk auf der Charakterstory liegt. Zwar gibt es auch ein wenig Action, etwa wenn sie ihre Monster jagt oder eben mit Konkurrenten kämpft, diese sind aber etwas spärlicher gesät. Das ist auch gut so, denn die Geschichte lebt vor allem von Bêlit und ihren Handlungen. Dabei bleibt man auch in sich konsequent, denn sie wird auch als Erwachsene immer noch aufbrausend und wütend sein.

Und was soll man noch sagen? Der Band ist jetzt vielleicht nicht so dick wie andere Bände, den Werdegang der Piratenkönigin zu verfolgen macht aber einfach Spaß, auch weil ihr Charakter dabei herrlich konsequent bleibt. Die Geschichte an sich mag an vielen Stellen nicht neu sein, überzeugt aber eben durch diese Liebe zum Detail.

Fazit

Eine gute Charaktergeschichte, die den Werdegang einer der bekannteren Figuren aus Conans Welt zeigt. Ihn mitzuverfolgen macht einfach Spaß und mehr kann man über diesen Band eigentlich auch nicht sagen.

4 out of 5 stars (4 / 5)
Information: Ein Exemplar dieser Ausgabe wurde dem Autor vom Verlag zum Zwecke der Rezension kostenlos überlassen.

Quick-Infos

Autor: Tini Howard
Zeichner: Kate Niemczyk
Originaltitel: Age of Conan – Bêlit 1-4
Jahr der Veröffentlichung (Original): 2019
Übersetzer: Bernd Kronsbein
Seitenanzahl: 112
Preis: 13,99.- Euro
ISBN: 978-3-7416-1380-7
Verlag: Panini

Kategorien: Fantasy-BücherLiteratur

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.