Auch die zweite Folge von “The Mandalorian” bietet nette, kurzweilige Unterhaltung und ist mit ihrer Länge von 30 Minuten zu den kürzeren der Serie zu zählen. Da es zudem recht wortkarg zugeht, gibt es ja eigentlich nicht viel zu erzählen. Oder etwa doch? Achtung, Spoiler!

Action in der Wüste: Schiff und Crawler

Mit dem Baby im Schlepp, das genau genommen 50 Jahre alt ist, geht es zurück zum Schiff, wobei sich Boba…ähem…ich meine natürlich Mando der Bedrohung durch allerlei Feinde stellen muss. Die werden zwar auch alle niedergemetzelt, die wohl beeindruckendste Szene von Folge 2 kommt allerdings ein klein wenig später, nämlich wenn es darum geht, einen Sandkriecher zu erklimmen. Hier zeigt sich auch, dass nicht alles so einfach ist, wie es in der Zeichentrickserie dargestellt wird. Dort wären die Jedi in zwei Hüpfern oben gewesen, der Mando muss dafür aber richtig kämpfen. Dass er es nicht schafft, ist dabei angenehm konsequent. Zwar wird er manchmal als überlegen dargestellt, aber die Raffinesse eines Boba Fett fehlt ihm noch.

Den Sandkriecher will man natürlich erklimmen, weil die Jawas – ganz Jawa-typisch – das Schiff zerlegt haben. Und wenn es mit Gewalt nicht geht, setzt man eben doch besser auf Diplomatie. Schön, dass die Jawas hier auch nicht als dumm dargestellt werden. Der Angriff auf den Sandkriecher zählt ohne Zweifel zum Eindrucksvollsten an der Folge. Dabei können “Star Wars” Fans auch festhalten, dass Jawas auch auf anderen Planeten vorkommen, denn man befindet sich augenscheinlich nicht auf Tatooine.

Das Erklimmen des Sandkriechers: eine der beeindruckendsten Szenen der Folge (“The Mandalorian” 1×02) (Bild: Disney+)

An der Stelle sollte auch mal das Schiff des Mando erwähnt werden, das ein wenig an das aus “Sador – Herrscher im Weltraum“ erinnert. (Für alle, die den alten Schinken noch kennen.) Wobei man dem “Star Wars”-Universum da etwas Unrecht tut, denn ähnliche Schiffe gab es auch schon in anderen “Star Wars”-Filmen zu sehen. Dass es wie die Actionszenen auch noch gut aussieht, muss an der Stelle sicher nicht separat erwähnt werden, oder?

So zerlegt, wie das Schiff aber war, bezweifele ich doch ernsthaft, dass man es so fix wieder zusammenbauen konnte, selbst mit Hilfe von Kuiil. Aber sei es drum, darüber sehen wir an der Stelle einfach mal hinweg, denn auch ohne dies macht die Episode Laune.

Das Schiff des Mando sah schon mal besser aus: Die Schrottmühle aus “The Mandalorian 1×02” (Bild:

Weiteres Highlight: Der Kampf

Neben der beeindruckenden Sandkriecher-Szene gibt es nämlich auch noch einen Kampf mit einer Kreatur zu sehen. Wobei hier auch wieder Fanservice betrieben wird, denn es ist eine Waffe aus dem unsäglichen “Holiday”-Special zu sehen. Das sagt dem normalen Zuschauer nichts, ist für alteingesessene Fans aber durchaus wieder eine Augenweide. So geht Fanservice, dezent und ohne ständig mit dem Holzhammer darauf hinzudeuten. Vor allem “Star Trek” kann sich da die ein oder andere Scheibe abschneiden.

Im besagten Kampf – ganz klassisch gegen ein Monster – darf dann nicht nur der Mando zeigen, was in ihm steckt (und gehörig einstecken), sondern auch Baby Yoda sich mit seinen Machtfähigkeiten in die Herzen der Zuschauer (und eigentlich auch des Mando) spielen. Natürlich versteht keiner der Protagonisten, was da vor sich geht, das wissen nur die “Star Wars”-kennenden Zuschauer. Man darf gespannt sein, wohin die Reise an der Stelle noch führen wird. Wer noch Zweifel am Kultstatus von Baby Yoda hatte, der wird sie mit dieser Szene ausgeräumt sehen.

“Use da Force, Baby Yoda!” “The Mandalorian 1×02” zeigt den kleinen Helden in Action. (Bild: Disney+)

Fazit

Kaum zu glauben, aber da die Episode so kurz ist, war es das eigentlich schon mit dem, was man über sie sagen kann. Hier wird einfach ohne große Worte ein kleines Actionfeuerwerk abgespult, das nicht nur toll aussieht und sich nicht nur mit Baby Yoda in die Herzen der Zuschauer spielt, sondern das auch noch den Flair des alten “Star Wars” versprüht. Klar, inhaltlich ist das alles etwas seicht, aber bei der ersten Realserie aus dem “Star Wars”-Universum wollen wir mal großzügig sein – zumindest, solange das Ganze noch derart schön anzusehen ist, wie hier.

Bewertung

4 out of 5 stars (4 / 5)

 

Episoden-Infos

Episodennummer 2
Originaltitel The Child
Deutscher Titel Das Kind
Erstausstrahlung 15. November 2019
Erstausstrahlung Deutschland 15. November 2019 (mit dt. Tonspur auf Disney+), 24.März 2020 (Disney+ Deutschland)
Drehbuch Jon Favreau
Regie Rick Famuyiwa
Laufzeit 30 Minuten

 


1 Kommentar

Salih Eygi · 26. März 2020 um 16:20

zwischen den langen action-Serien habe ich geanu sowas kurzes gesucht. Zwar sind durch diesen Artikel meine Erwartungen für die Sandkriecher-Szene gestiegen, jedoch lasse ich mich überrachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.