455 Films, das Produktionsteam, das schon einige sehr erfolgreiche Star Trek-Dokumentarfilme (u.a. “What We Left Behind: Looking Back at Deep Space Nine”, “For the Love of Spock”, “The Captains”) produziert hat, hat kürzlich eine Crowdfunding-Kampagne für die geplante Dokumentation zum 25-jährigen Jubiläum von “Star Trek: Voyager” gestartet.

Die Indiegogo-Kampagne wurde mit einem rund dreiminütigen Promotion-Video beworben, das u.a. einige Mitglieder des originalen “Voyager”-Casts zeigt, darunter Garrett Wang (Harry Kim), Tim Russ (Tuvok), Ethan Phillips (Neelix), Robert Duncan McNeill (Tom Paris), Alice Krige (Borg-Königin) und Serienprotagonistin Kate Mulgrew (Captain Janeway).

Als kleiner Gag taucht auch Connor Trinneer (Charles Tucker III) in dem Video auf, der vorgibt zu glauben, die Crowdfunding-Aktion wäre für “Enterprise” ins Leben gerufen worden. Dies ist eine nette Anspielung auf die “Save Enterprise”-Kampagne aus dem Jahr 2005.

Die “Voyager”-Doku soll sich derzeit noch in einer frühen Produktionsphase befinden. Vor allem die Postproduktion – Schnitt, Musik- und Tonmischung sowie diverse Animationen – schlägt finanziell zu Buche. Hinzu kommen Lizenzierungsgebühren, die zwecks Nutzung von “Voyager”-Filmmaterial an ViacomCBS zu entrichten sind. Umso mehr Geld über die Crowdfunding-Kampagne akquiriert werden kann, umso “üppiger” dürfte am Ende wohl auch das fertige Produkt ausfallen.

Überblick über die geplante Nutzung der Geldspenden (Bild: indiegogo.com)

Bis Mittwochmittag (03.03.21) waren schon rund 424.500 Euro verteilt auf 5.121 finanzielle Unterstützer zusammengekommen. Die Aktion läuft noch knapp vier Wochen.

Das Unterstützen der Kampagne wird mit attraktiven Fan-Geschenken honoriert. Dazu zählen u.a. “Worlds of the Delta Quadrant”-Postkarten im 8er-Pack, offiziell lizenzierte Anstecknadeln von “Fansets”, diverse T-Shirts mit “Voyager”-Motiven, “Zoom Virtual Experiences” mit einigen “Star Trek”-Stars sowie Replica von Captain Janeways legendärem Kaffeebecher.

Weitere Infos zur geplanten Voyager-Doku gibt es auf der offiziellen Webseite des Projekts.

Unsere Rezension zur “Deep Space Nine”-Doku “What We Left Behind” findet ihr übrigens hier.


Matthias Suzan

Matthias Suzan

Matthiasˈ Leidenschaft für "Star Trek" begann im zarten Alter von neun Jahren mit "The Next Generation". Anfänglich waren es noch die Raumschiffe und die Technik, die ihn faszinierten. Später weckten vor allem die anthropologischen, gesellschaftlichen und politischen Themen des Trek-Universums sein Interesse, sodass er sich seither für Politik- und Geisteswissenschaften interessiert. Nach knapp zwei Jahrzehnten als treuer TrekZone-Leser stieß er Ende 2017 mit dem Start von "Discovery" zur TZN-Redaktion.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.