First Contact Day – News zu “Picard”, “Discovery”, “Prodigy” und “Lower Decks”

Zum “First Contact Day”, dem 5. April, hat es gestern auf der offiziellen Star Trek-Homepage startrek.com mehrere Panels gegeben, die zahlreiche Ankündigungen zu den aktuell produzierten Serien enthielten. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

(mehr …)

“Star Trek XIV” wird Reboot-Crossover

Endlich ist die Katze aus dem Sack! Anfang März kam die Meldung, dass Kalinda Vazquez das Drehbuch zum nächsten “Star Trek”-Kinofilm schreiben soll. Seither wurde darüber spekuliert, welchen Cast Vazquez wohl auf Reisen schicken wird. Tatsächlich ist das Filmprojekt weitaus fortgeschrittener als gedacht. Wie nun bekannt wurde, wird das nächste Kino-Abenteuer erneut in der Kelvin-Timeline spielen und ein Crossover zwischen Kirks Crew und der “Next Generation” zeigen.

(mehr …)

Spin-off zu “Raumpatrouille Orion” in Planung – Die neue Lust auf Zukunftsgeschichten

Science-Fiction-Serien, die aus Deutschland stammen, sind wahrlich eine Seltenheit. Die wohl bekannteste Sci-Fi-Serie “Made in Germany” trug den Titel “Raumpatrouille — Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion” und wurde Mitte der 1960er-Jahre produziert. Genau wie der “große Bruder” aus den USA – “Star Trek” (“Raumschiff Enterprise”) – feiert Orion im Jahr 2021 55. Geburtstag. Doch es gibt auch einen weiteren Grund zur Freude: Die Serie wird eine Neuauflage erhalten.

(mehr …)

Kalinda Vazquez erhält Drehbuchauftrag für “Star Trek XIV” – Wohin steuert die Kinofilmreihe?

Wird die erneut schwächelnde Star Trek-Filmreihe in nächster Zeit überhaupt fortgesetzt? Und welches Drehbuch-Konzept hat die größten Erfolgsaussichten? Diese und viele andere Fragen bezüglich der Kinofilmreihe geisterten in den vergangenen fünf Jahren nicht nur durch das Internet, sondern vor allem auch durch die Chefetage von Paramount Pictures. Nachdem es für einige Zeit danach aussah, als könnten die Projekte von Quentin Tarantino oder Noah Hawley den Zuschlag erhalten, hat Paramount nun scheinbar erneut die Reset-Taste gedrückt.

(mehr …)

Voyager – Indiegogo-Kampagne für Jubiläumsdoku gestartet

455 Films, das Produktionsteam, das schon einige sehr erfolgreiche Star Trek-Dokumentarfilme (u.a. “What We Left Behind: Looking Back at Deep Space Nine”, “For the Love of Spock”, “The Captains”) produziert hat, hat kürzlich eine Crowdfunding-Kampagne für die geplante Dokumentation zum 25-jährigen Jubiläum von “Star Trek: Voyager” gestartet.

(mehr …)

Rezension: Discovery 3×11 – “Su’Kal” / “Su’Kal”

Zum Weihnachtsfest beschenkt uns “Discovery” mit einer starken Episode. “Su’kal” macht an vielen Stellen sehr viel richtig und dient womöglich auch als Blaupause für ein modernes “Star Trek”, das deutlich weniger Anlass zur Kritik gibt. Warum “Su’Kal” die bisher beste Episode der dritten Staffel darstellt, lest ihr in unserer ausführlichen Rezension. Aber wie immer gilt: Spoiler-Alarm!

(mehr …)

Zweitrezension: Discovery 3×09/10 – “Terra Firma, Teil 1” / “Terra Firma, Teil 2”

Mit der Doppelfolge “Terra Firma” erreicht ‘New Trek’ einen neuen Tiefpunkt. Auch nach nun mehr 39 Episoden hat “Discovery” weiterhin kaum mehr zu bieten als die bildgewaltige, aber intellektuell wenig fordernde Repetition klassischer Star Trek-Narrationen. Anstatt die Handlung um den Brand weiter voranzutreiben, verliert sich die Serie mit “Terra Firma” in einer ebenso konstruiert wirkenden wie kritikwürdigen Pseudo-Katharsis von Imperatorin Philippa Georgiou.

Vorsicht Spoiler!

(mehr …)