“Star Trek: Strange New Worlds” – Mögliche Kanon-Bezüge

Die nächste “Star Trek”-Serie wird erneut im 23. Jahrhundert spielen. Das ist insofern kurios, da man sich nach der zweiten Staffel von “Discovery” noch bewusst dafür entschieden hatte, diese Epoche hinter sich zu lassen, um sich handlungstechnisch von den gefürchteten “Fesseln des Kanons” zu befreien. Und nun kommt also doch das nächste Prequel – auf ausdrücklichen Wunsch der Fans!

Ein genauerer Blick in den Kanon und die darin beschriebenen Ereignisse der Pike-Ära zeigt jedoch, dass diese Epoche durchaus großes erzählerisches Potenzial besitzt.

(mehr …)

Zweitrezension: Star Trek: Picard – “The Last Best Hope” / “Die letzte und einzige Hoffnung”

Der Roman “The Last Best Hope” beinhaltet die offiziell genehmigte Vorgeschichte zu “Star Trek: Picard”, das im Erdenjahr 2399 angesiedelt ist. In der Funktion eines Prequels schildert das Buch die Ereignisse zwischen den Jahren 2381 und 2385, die die neue Ausgangssituation im Alpha- und Beta-Quadranten und damit das galaktische Grundszenario der Serie begründen. Im vom Buch abgedeckten Zeitraum findet eine gigantische Langzeitmission statt, die Picards großes Vermächtnis hätte werden können, aber in einer Katastrophe endete.

Vorsicht, die Rezension enthält Passagen, welche die Story von “Picard” Season 1 spoilern könnten! 

(mehr …)