Deep Space Nine (Szenenbild: "What You Leave Behind - Looking Back at Star Trek: Deep Space Nine", CBS)

Eine Raumstation jenseits der Sterne – 20 Jahre nach dem Ende von “Star Trek: Deep Space Nine”

Heute vor 20 Jahren, am 2. Juni 1999, endete die dritte „Star Trek“-Realfilm-Serie „Deep Space Nine” (DS9) nach einer Laufzeit von rund sechseinhalb Jahren, sieben Staffeln und 176 Episoden mit einem dramatischen Finale. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von „Das, was du zurücklässt“/„What You Leave Behind“ blicken wir noch einmal ausführlich zurück auf die am meisten unterschätzte Serie aus dem Star Trek-Universum.

(mehr …)

Die Enterprise und die Discovery in "Such Sweet Sorrow" (Szenenfoto: CBS).

Kanon-Futter Spezial: Das Redesign der U.S.S. Enterprise NCC-1701

In “Süße Trauer” (2×13) bekommen wir endlich auch das Innere der U.S.S. Enterprise NCC-1701 zu sehen: Brücke, Korridore, Konferenzraum. Wir betrachten das Redesign im Detail und vergleichen die Neugestaltung des wohl berühmtesten Raumschiffes der Fernsehgeschichte mit den Originalkulissen aus den 1960er-Jahren.

Vorsicht SPOILER: Wer “Süße Trauer” noch nicht gesehen hat und sich die Überraschung nicht nehmen lassen will, sollte hier besser nicht weiterlesen!

(mehr …)

Meinung: Sex und Gewalt in “Star Trek” – auf den Fersen von “Game of Thrones” und Co.?

Nachdem der Start der neuen Game of Thrones-Staffel unmittelbar bevorsteht und Star Trek – Discovery für sich beansprucht, ebenfalls eine Serie dieses Formats zu sein, sehen wir uns mal an, wie mit dem Thema Sex und Nacktheit in Star Trek umgegangen wird und ob man daran etwas ändern sollte. Erfahren Sie das und vieles mehr, unter anderem, warum Klingonen vielleicht doch keine zwei Penisse haben, hier bei uns. (mehr …)