Die Discovery verabschiedet sich in "Such Sweet Sorrow, Part 2" scheinbar für immer aus dem 23. Jahrhundert (Szenenfoto: CBS).

Zweitrezension: Discovery – 2×13 & 2×14 “Süße Trauer“ – Flucht in die Zukunft

Mit einer bildgewaltigen Doppelepisode endet die zweite Staffel von “Star Trek: Discovery”. Das Staffelfinale “Süße Trauer, Teil 1 & 2” spiegelt mit seinen Stärken und Schwächen die gesamte Staffel – ihre Höhen und ihre Tiefen – sehr gut wider. Unsere Zweitrezension blickt noch einmal zurück auf das vorerst letzte Abenteuer der Discovery.

Vorsicht Spoiler! (mehr …)

Die Enterprise und die Discovery in "Such Sweet Sorrow" (Szenenfoto: CBS).

Kanon-Futter Spezial: Das Redesign der U.S.S. Enterprise NCC-1701

In “Süße Trauer” (2×13) bekommen wir endlich auch das Innere der U.S.S. Enterprise NCC-1701 zu sehen: Brücke, Korridore, Konferenzraum. Wir betrachten das Redesign im Detail und vergleichen die Neugestaltung des wohl berühmtesten Raumschiffes der Fernsehgeschichte mit den Originalkulissen aus den 1960er-Jahren.

Vorsicht SPOILER: Wer “Süße Trauer” noch nicht gesehen hat und sich die Überraschung nicht nehmen lassen will, sollte hier besser nicht weiterlesen!

(mehr …)

Captain Pike (Anson Mount) muss in "Through the Valley of Shadows" ein großes, persönliches Opfer bringen, um den Zeitkristall zu erwerben (Szenenfoto: CBS).

Zweitrezension: Discovery – 2×12 “Tal der Schatten“ – Von Zeitkristallen und Schicksalsfragen

Mit “Tal der Schatten”, der zwölften Episode der zweiten Staffel von “Star Trek: Discovery”, geht die Formkurve der Serie wieder leicht nach oben. Die Episode ist abwechslungsreich und von Anfang bis Ende unterhaltsam. Leider trüben einmal mehr zahlreiche Plot Holes den Gesamteindruck. Unsere ausführliche Zweitrezension mit Lob und Tadel.

Vorsicht Spoiler!

(mehr …)