U.S.S. Enterprise der Kelvin-Zeitlinie (Bild: Nutzung mit freundlicher Erlaubnis von The Light Works, Tobias Richter)

“Star Trek XIV”: Matt Shakman übernimmt Regie

J.J. Abrams, S.J. Clarkson, Quentin Tarantino und Noah Hawley: Die Liste der potenziellen Regisseure des nächsten “Star Trek”-Leinwandabenteuers wuchs in den vergangenen fünf Jahren stetig an. Nun scheint die Odyssee, die 2016 nach dem mäßigen Erfolg des dritten Reboot-Streifens “Star Trek Beyond” begann, ein vorläufiges Ende gefunden zu haben. Denn übereinstimmenden Medienberichten zufolge nimmt “Star Trek XIV” nun endlich sehr konkrete Formen an. (mehr …)

Kalinda Vazquez erhält Drehbuchauftrag für “Star Trek XIV” – Wohin steuert die Kinofilmreihe?

Wird die erneut schwächelnde Star Trek-Filmreihe in nächster Zeit überhaupt fortgesetzt? Und welches Drehbuch-Konzept hat die größten Erfolgsaussichten? Diese und viele andere Fragen bezüglich der Kinofilmreihe geisterten in den vergangenen fünf Jahren nicht nur durch das Internet, sondern vor allem auch durch die Chefetage von Paramount Pictures. Nachdem es für einige Zeit danach aussah, als könnten die Projekte von Quentin Tarantino oder Noah Hawley den Zuschlag erhalten, hat Paramount nun scheinbar erneut die Reset-Taste gedrückt.

(mehr …)

Zweitrezension: Discovery 3×09/10 – “Terra Firma, Teil 1” / “Terra Firma, Teil 2”

Mit der Doppelfolge “Terra Firma” erreicht ‘New Trek’ einen neuen Tiefpunkt. Auch nach nun mehr 39 Episoden hat “Discovery” weiterhin kaum mehr zu bieten als die bildgewaltige, aber intellektuell wenig fordernde Repetition klassischer Star Trek-Narrationen. Anstatt die Handlung um den Brand weiter voranzutreiben, verliert sich die Serie mit “Terra Firma” in einer ebenso konstruiert wirkenden wie kritikwürdigen Pseudo-Katharsis von Imperatorin Philippa Georgiou.

Vorsicht Spoiler!

(mehr …)