Die Discovery verabschiedet sich in "Such Sweet Sorrow, Part 2" scheinbar für immer aus dem 23. Jahrhundert (Szenenfoto: CBS).

Zweitrezension: Discovery – 2×13 & 2×14 “Süße Trauer“ – Flucht in die Zukunft

Mit einer bildgewaltigen Doppelepisode endet die zweite Staffel von “Star Trek: Discovery”. Das Staffelfinale “Süße Trauer, Teil 1 & 2” spiegelt mit seinen Stärken und Schwächen die gesamte Staffel – ihre Höhen und ihre Tiefen – sehr gut wider. Unsere Zweitrezension blickt noch einmal zurück auf das vorerst letzte Abenteuer der Discovery.

Vorsicht Spoiler! (mehr …)

Hugh Culber (Wilson Cruz) und Paul Stamets (Anthony Rapp) in "Sainst of Imperfection" (Szenenfoto: CBS)

Rezension: Discovery – 2×05 “Saints of Imperfection” – Auferstehung im Myzelraum

„Saints of Imperfection“ („Die Heiligen der Unvollkommenheit“), die fünfte Episode der zweiten Staffel von “Star Trek: Discovery”, kann das hohe Niveau der vorangegangenen Episode halten, stellenweise sogar übertreffen. Die Serie findet mehr und mehr zu sich selbst, wenngleich sie etwas Gefahr läuft, den Drama-Aspekt zu überstrapazieren.

Vorsicht Spoiler! (mehr …)