Nur knapp drei Wochen sind es noch bis zur neuen Staffel von “Lower Decks”, die zeitgleich auch auf Deutsch erscheinen wird. Dazu gibt es nun einen Trailer, dem wir uns in dieser Analyse widmen. Auch weil wir einfach Spaß daran haben zu sehen, was von unseren Theorien letztlich zutrifft.

“Lower Decks” war im letzten Jahr ein unterschätzter Überraschungshit, der trotz des Anime-Stils am Ende viele Fans überzeugen konnte. Und das konnte man von den anderen neuen (Live-Action-) Serien nicht immer behaupten.

Am 12. August startet nun die zweite Staffel auf Paramount+. Und bereits einen Tag später ist dann auch die deutsche Version auf Amazon Prime verfügbar.

Als perfekte Einstimmung auf die anstehende Sommer- und Urlaubszeit – und die zweite Staffel sowieso – sehen wir uns hier den jüngsten Trailer an. Aber wie immer gilt auch hier:



(1) Zum explosiven und schnellen Einstieg gibt es u.a. eine neue Spezies zu sehen. So weit, so chaotisch – “Lower Decks” eben! Mehr dazu später.



(2) Hier ist noch einmal das Serien-Logo und das Startdatum auf Paramount+ zu sehen. Amazon Prime Video zieht am 13. August nach.



(3) Die Lower Decks-Truppe vereint auf einem Satelliten. Boimler ist also wieder zurück. Vermutlich wird irgendetwas vorfallen, das dazu führt, dass er auf die Cerritos zurückkehrt. Mariner erwähnt noch, dass es keinen Unterschied macht, solange die Truppe zusammen ist.



(4) Wenig später lässt die Cerritos die Truppe zurück – mit wenig Sauerstoff? Tja, Pech gehabt…



(5) Eine Pandrosianerin beim Fluchtkapseltraining auf der Cerritos?



(6) Ziemlich eindeutig besucht die Lower Decks-Truppe hier Freecloud, den Planeten, den auch Picard in der ersten Season von “Picard” besucht hat. Die blinkenden Hologramme und vor allem das “Quarks” sind zumindest recht identisch.



(7) Ein Tamarianer, der eine goldene Uniform der Sternenflotte trägt, betritt die Brücke der Cerritos und spricht immer noch in den üblichen verschlüsselten Sätzen. Dies wurde in der Bücherfortsetzung zu “Voyager,” in denen ebenfalls ein Angehöriger dieser Spezies vorkommt, allerdings inzwischen durch den Universalübersetzer kompensiert.

Es bleibt spannend, in wie weit dies eingebaut wird oder die Sprechweise für Verwirrung sorgt. Die Tamarianer stammen aus der (bei vielen Fans sehr beliebten) Folge “Darmok” (TNG 5×02), und sind inzwischen offenbar der Föderation beigetreten.



(8) Action beim Kampf zwischen Mariner und einer Cardassianerin. Diese bekannte Trek-Spezies gab es in der Serie bisher noch nicht zu sehen.



(9) Mariners Vater und die Ärztin sprechen kurz über Beförderungen (nicht im Bild). Ob damit Tendi und Mariner gemeint sind? Denn wie wir wissen, ist diese nicht wirklich scharf darauf.

Im Anschluss folgt eine Szene mit Mariner in einer Zelle. Die Grafik an der Wand deutet an, dass sie eventuell schon zwei Tage dort sitzt. Was sie angestellt hat, ist bislang nicht bekannt. Offensichtlich ist dies eine Szene relativ zu Beginn der Staffel, da man über die Abenteuer spricht, die “er” erlebt. Damit ist – wie wir gleich sehen werden – offenbar Boimler gemeint. Oder hat sich Mariner aus Protest wegen dessen Weggang selbst eingesperrt?



(10) Captain Riker ist zurück! Diese Bilder stammen offenbar von der Titan. Wir sehen Boimler im Chaos und Kampf mit anderen. Scheinbar erschüttert ihn das so sehr, dass er auf die Cerritos zurückgeht.



(11) Auch die Pakleds sind zurück und offensichtlich die Ursache des Kampfes.



(12) Transporterfehlfunktion inklusive. Dies verstärkt vielleicht Boimlers Trauma und seinen Rückkehrwunsch nach den Ereignissen von Season 1.



(13) Auch die Predatoren…ähem…Nausicaaner sind zurück, nachdem die Truppe kurz zuvor in einem Museum war. Die Szene findet offenbar in einer Bar statt.



(14) Tendi wird von einem unbekannten Alien verschlungen und wieder ausgespuckt. Und dies wird natürlich von Mariner trocken kommentiert.



(15) Auch ein böser Computer darf nicht fehlen. Die Stimme im Original ist übrigens die von Jeffrey Combs, dem beliebten Brunt/Weyoun/Shran-Darsteller.



(16) Ein Cerritos-Modell gefolgt von einer Explosion und viel Action.



(17) Mariner mittendrin. Das scheinen aber keine Kamera-Drohnen zu sein… 😉



(18) Neben der Rede, dass man diejenigen Missionen erfüllt, die kein anderer machen will, sehen wir Boimler in einer Jeffries-Röhre. Er spricht zu einem Bild, auf dem Tom Paris und die Voyager zu sehen sind. Die Stimme im Original ist wirklich die von Robert Duncan McNeill, der damit in seine Paraderolle zurückkehrt.

Paris wirkt allerdings etwas arrogant und da er aus dem Bild spricht, ist es fraglich, ob es der “echte” Tom ist. Diese These wird auch dadurch gestützt, dass er über die Dämpfe bei Boimler spricht und seine Rangpins eigentlich noch denen von “Voyager” entsprechen, obwohl inzwischen drei Jahre vergangen sind. Aber gut, Harry Kim war bekanntlich auch sieben Jahre lang ein Ensign.



(19) Auch der Argo aus “Nemesis” feiert seine Rückkehr. Offenbar brettern Mariner und Boimler damit über Freecloud.



(20) Es folgt noch einmal eine Rückkehr zur Anfangsszene, die in der Messe spielt. Man beachte die McDonalds…ähm…Starfleet-Pommes! Und ist das grüne Wesen etwa Tendi?



(21) Neben den aus Season 1 bekannten Pakled-Schiffen (werden die etwa zu neuen Big Bads ausgebaut?) gibt es auch Boimler als… Borg?!



(22) Auch die Ferengi sind zurück.



(23) Die werden dann auch gleich ausspioniert. Ja, man muss es nicht nur dort haben, sondern auch im Hirn. Wäre es eine deutsche Serie, hätte man eine Anspielung auf Otto erkannt.



(24) Unter Beteuerungen wird Mariner abgeführt. Möglicherweise landet sie so in der Zelle vom Beginn?


Seid ihr auch schon gespannt auf die neue Staffel? Schreibt es uns in den Kommentaren.


Thomas Götz

Seitdem er 1985 zum Ersten Mal Episode IV sah und ausrief "Aber das heisst doch, Vader ist Lukes Vater" ist Tom der Science Fiction verfallen. Star Trek Fan wurde er, wie viele seiner Kollegen, 1990 mit "The Next Generation" in Deutschland. Seine ersten Buchrezensionen zu Star Trek Büchern erschienen schon 1995 im Alter von 16 Jahren im Star Trek Fanclub. Seit 2006 schreibt er auch Online Rezensionen (ab 2009 Trekzone-Exklusiv) und hat kürzlich seine 2000.Rezension veröffentlicht.

1 Kommentar

Piero · 28. Juli 2021 um 22:46

Freue mich auf die 2. Staffel, und wie nun mitgeteilt wurde, startet die erste Folge der 2. Staffel direkt einen Tag nach den USA, also am 13. August.

Es stehen ja einige Folgen Star Trek an:

10 Folgen Lower Decks
10 Folgen Prodigy
13 Folgen Discovery
10 Folgen Picard
10 Folgen Strange New Worlds

Und von Lower Decks läuft ja die Produktion der dritten Staffel. Bei Picard soll man, Gerüchten zu Folge, auch beim Drehen der dritten Staffel sein. Ach und von Prodigy wurden ja gleich mal zwei Staffeln bestellt.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.